Was bisher geschah

BR | Call for Podcast

Projekt:
Was bisher geschah | Podcast

Genre: Podcast

Länge: ca. 60 Min.

Zielgruppe: Alle, die nach ein wenig Einordnung suchen

Kanal: Spotify

Themen: Zeitgeschehen, Gesellschaft, Geschichte

Leistungen: Redaktion und Produktion

Status: Abgeschlossen

Die Aufgabe

Unser Podcast „Was bisher geschah“ gehört zu den drei Gewinnern des CALL FOR PODCAST Wettbewerbs.

2016 hat der Bayerische Rundfunk den Wettbewerb ausgeschrieben. Gefragt waren Ideen, die hörbar anders sind. Egal ob Doku, Reportage oder Talk. Wir haben die Idee zum Podcast „Was bisher geschah“ eingereicht.

Im Januar 2017 wurden wir neben neun anderen Podcast-Ideen von der Crowd Jury aus den 601 eingegangenen Konzepten zur Pilotierung ausgewählt. Anhören können Sie die zehn eingerichten Pilotfolgen auf CALL FOR PODCAST und auf Spotify. Ende März wurden die drei Gewinner bekannt gegeben. Neben uns haben der Podcast „Ein Mann für Mama“ von Magdalena Bienert und „Fakecast. Nichts als die Wahrheit“ von Ralf Bücheler und Lea Hampel gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Worum geht’s?

„Was bisher geschah“ sucht im „Damals“ nach Antworten auf die gesellschaftlichen Fragen von heute.

2016 gab es mehr als 3500 gewalttätige Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte in Deutschland. Reinhard Röde sucht für die erste Folge von „Was bisher geschah“ Menschen, die die rechte Gewalt und den Hass vor allem gegen Flüchtlinge schon in den 1990er Jahren erlebt haben. Er sucht Antworten Auf die Fragen: Wie hat Deutschland damals wieder aus der Welle der Gewalt herausgefunden? Ist das, was heute passiert, erst der Beginn einer bedrohlichen Entwicklung – oder können wir mit Blick auf die Vergangenheit vorsichtig optimistisch sein?